APRIL 2014 - TOSKANA

Schon wenige Tage nach Tournee-Ende öffnete sich für uns das "Tor zur Sehnsucht": die sanfte Hügellandschaft der Toskana lockte zum unzähligen Male...
Umgeben von ländlicher Idylle und der Nostalgie des Mittelalters scheint diese Liebesbeziehung nie enden zu wollen. Wenn frühmorgendlicher Nebel über schlafende Schönheiten kriecht, ziegelrote Gehöfte mit ihren Zypressen schemenhaft auftauchen und der Blick sich ins Unendliche verliert, gibt es wohl kaum einen schöneren Platz auf Erden. Natürlich sind in den letzten 20 Jahren unserer fotografischen Reisen viele verfallenen Bauernhöfe edlen Villen gewichen. Doch die Ruinen wurden stets behutsam restauriert.Viele Landstriche blieben von hässlichen Bausünden verschont. Die ehemalige Landflucht der Einheimischen lockte Amerikaner, Belgier, Briten, Deutsche und Franzosen, die sich hier ihren mediterranen Traum von einem toskanischen Landsitz erfüllten. So trugen sie ihren Teil zu einem kosmopolitischen Europa in Mini-Format bei. Durch einfallende Horden von Digitalfotografen sind in den touristischen Gebieten viele Motive zu Klischees verkommen. Unverbrauchte Fotomotive zu finden wird immer schwieriger. Doch es gibt sie nach wie vor. Man muss nur die Augen offen halten oder auf abgelegenen, holprigen Feldwegen unterwegs sein..

deenfrhuitsles

 

Contact us

 

© copyright by Wolfgang Fuchs
Sämtliche Rechte vorbehalten!
UID: ATU 50902607

 

icon facebook   icon youtube   icon imeo