JULI 2015 - HONGKONG

Spiegelnde Fassaden, ungebremster Bauboom und lebendige Märkte: für viele ist die alte Kronkolonie Hongkong der Inbegriff für rasanten Wirtschaftswachstum, Glamour und Globalisierung. Alles ist überdimensional. Über 7 Mio. Menschen leben ständig in dem Stadtstaat. Wohnraum ist knapp - und teuer. Dementsprechend wird gebaut, in luftige Höhen, spektakulär und pompös. In Hongkong leben die meisten Millionäre Asiens - und gleichzeitig 200 000 Menschen, die sich gerade noch eine Wellenblechbude oder mitunter nur einen Käfig zum Schlafen leisten können. Vom hochgelegenen Victoria-Peak verliert sich mein Blick in den unzähligen Fassaden dieses Großstadtdschungels. Ein Hochhauswald, wie es ihn kaum sonst wo auf der Welt gibt. Auf den Strassen pulsiert das Leben. Beinahe unüberschaubar. Selbst weit nach Mitternacht herrscht noch Treiben wie nach dem Schlusspfiff eines Fußball-Ländermatches. Zwischen all den Shopping-Center, Einkaufsmeilen, Bankentürmen und Bürogebäuden verteilen sich unzählige Märkte, gesäumt von kleinen Läden und Garküchen. Es gibt fast nichts, was es nicht gibt. Zwischen neben dem Smog und Auspuffgasen, der extremen Luftfeuchtigkeit, der verschiedenene Düfte, der Lärmkulissen und dem hektischem Treiben merke ich insgeheim eines: eine gewisse Vorfreude auf ruhigere Tage in Österreich...

deenfrhuitsles

 

Contact us

 

© copyright by Wolfgang Fuchs
Sämtliche Rechte vorbehalten!
UID: ATU 50902607

 

icon facebook   icon youtube   icon imeo