APRIL 2015 - SHANGHAI

Shanghai, einst die verruchteste Stadt der Volksrepublik China, zeigt sich heute modern, westlich orientiert, aufstrebend und von Superlativen geprägt.
Die rund 23 Mio. Einwohner, die im Großraum leben, sind ständig in Bewegung, essen unentwegt, arbeiten unermüdlich und kaufen permanent ein - so war zumindest unser Eindruck. Man wird mit dem Strom der Fußgänger einfach mitgetrieben und lässt sich mittreiben..
Abends, wenn die Lichter angehen, wird Shanghai zur Schönheit. Wenn man zu dieser Zeit an der Uferpromenade - dem alten Bund - entlangschlendert, spürt man den ganzen Charme, der von dieser Großstadt ausgeht. Auf der einen Seite des Flusses koloniale Prachtbauten - Relikte einer großen Vergangenheit. Auf der anderen Seite eine himmelhochstrebende, hypermoderne Skyline, deren Bürotürme und Wolkenkratzer auf schwankendem Untergrund errichtet wurden. Dazwischen das Tuckern der Schleppkähne und unzählige, mit Lichterketten geschmückte Sightseeing - Boote, die den träge dahinfliessenden Huangpu befahren. Ein Schauspiel, glitzernd und kitschig anmutend, allerdings nur bis 22.00 Uhr: Dann wird plötzlich der Strom abgeschaltet und die Dunkelheit senkt sich über Shanghai...

deenfrhuitsles

 

Contact us

 

© copyright by Wolfgang Fuchs
Sämtliche Rechte vorbehalten!
UID: ATU 50902607

 

icon facebook   icon youtube   icon imeo