Aktuelles

Februar 2014 - ORF „ROCKY MOUNTAINS” / TOURNEESTART 24. Februar

Viel Spaß bereitete der Dreh zum neuen ORF-Beitrag „Rocky Mountains“. Gab es doch ein Wiedersehen mit unserem „vertrauten Team“, das wir nun schon seit Jahren kennen. So führte abermals Universum- Regisseur Gernot L. die Regie. Hinter der Kamera ein weiterer Profi: Erhard S., ein Mann mit viel Kenntnis und jahrelanger Erfahrung. Gedreht wurde auf einer Western-Ranch in Hart bei Graz.
Voraussichtlicher Sendetermin: Montag, 24.2.; 19.00 Uhr, ORF 2, „Steiermark – Heute“
Umfangreich gestaltete sich die Entstehung der neuen Doppel-DVD zur Show. Leider nicht so erfolgreich war hingegen unser Bemühen, auch eine BLU-RAY auf den Markt zu bringen. Hier gibt es noch technische Probleme zu beseitigen, vielleicht klappt es 2015... Die Tage bis zum Tourneestart laufen noch auf Hochtouren mit: Interviews geben, Manuskript und Show einstudieren, Testläufen, Städte mit Plakaten und Vorverkaufskarten beliefern, Besprechungen sowie Internet-Plattformen auf dem Laufenden halten.

Jänner 2014 - SHOWPROGRAMMIERUNG

Der  Jänner stand ausnahmslos unter dem Schwerpunkt: „Rocky Mountains“ - Programmierung. Schon während der Sommermonate wurden zig tausende Bilder gesichtet und zugeteilt; ab November „Drehbuch“ und Texte geschrieben, ein Konzept ausgearbeitet, dazu Musiktitel – und Rechte erworben.  Nun galt es, dies alles in eine mitreißende Show zu verpacken und umzusetzen. Zusätzliche Nachtschichten wurden eingelegt, um Layouts zu entwerfen, Werbelinien zu besprechen, PR-Artikel zu verfassen, den Mitarbeiterstamm zu erhöhen. Und auch das Manuskript mußte geschrieben werden – mein persönlicher „roter Faden“ zur Show….

Dezember 2013 - MAURITIUS/Showvorbereitung

Dezember 2013

Zwischen all den umfangreichen Arbeiten, Texten und Programmierungen zur neuen Show „Rocky Mountains“ ging es nach Mauritius. Der Ortswechsel auf dieses paradiesische Eiland tat gut und sorgte für mächtigen Energieschub, der in den kommenden Monaten sicherlich wichtig sein wird. Teils ungewöhnlich kräftiger Monsunregen erschwerte zwar die fotografische Umsetzung, tat den Spaß aber kaum Abbruch. Hinzu kam die nette Bekanntschaft mit Ex-Ski Doppelweltmeister Stephan Eberharter und seiner Familie, die in mehreren unbeschwerten Abenden gipfelte. Das bedeutendste Highlight war aber ohne Zweifel der Umstand, dass ich auf dieser wunderbaren Insel sowohl meinen Geburtstag als auch unser „30-jähriges Jubiläum“ mit Roswitha feiern durfte…

November 2013 - HOMEPAGE / SHOW

November 2013

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten gelang es doch, die neue Homepage rechtzeitig fertig zu stellen. Zielvoraussetzung war, sie auf allen gängigen Tablets, PCs, Laptops und I-Phones problemlos betrachten zu können. Außerdem sollte das Handling für Sie als User erleichtert werden und eine zeitgemässe Optik Einzug halten. Der zweite Schwerpunkt diente dem kontinuierlichen Weiterarbeiten an der neuen „Rocky Mountains“ – Show, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen soll. Ebenso erfreulich: unsere schon länger laufenden Verhandlungen mit dem diesjährigen musikalischen Live-Gast aus den USA konnten vertraglich fixiert werden. Somit erwartet Sie allabendlich ein wahrer musikalischer Ohrenschmaus durch den Country-Sänger Helt Oncale, mehrfach ausgezeichnet als „Musiker des Jahres“…

Oktober 2013 - NORWEGEN / TOSKANA

Oktober 2013

Die Lofoten im Nordmeer vor der Küste Norwegens sind immer wieder ein Ziel der Extreme: extrem schöne Landschaftskulissen, extreme Wetterbedingungen, extreme Windböen und extreme Lichtverhältnisse. Beinahe jede Aufnahme erfolgt oft unter skurrilsten Umständen; könnte Gesprächsstoff für Stunden liefern...

Es war unsere 4. Reise auf diese Inselgruppe und wie jedes Mal zuvor begeisterte sie uns erneut. Leider hatte in den kleinen Fischerdörfern kaum noch etwas offen und Begegnungen mit Einheimischen gehörten zu den Raritäten. Sonnenstunden – sofern es zu dieser Jahreszeit überhaupt noch welche gibt – konnte man an einer Hand abzählen. Gemeint ist dabei natürlich die gesamte Aufenthaltsdauer …

 

Der Gegensatz – die Toskana: Ende Oktober noch + 24 Grad. Allerdings für Herbstende doch eher untypisch. Das Val d’Orcia wurde zum Welterbe ausgerufen – nicht verwunderlich, doch sehr schade. Bevölkerten schon in den letzten Jahren unzählige Fotoclubs reizvolle Motive, wird dieser Zulauf dadurch wohl nicht gebremst werden. Ein wenig wehmütig denkt man an jene Tage zurück, wo man noch ganz alleine den Sonnenaufgang erleben durfte … Persönliches Resumee dieser Reise: die gepflügten Felder mit ihren unterschiedlichen Erdfarben bieten immer lohnenswerte Motive. Aufgrund der warmen Temperaturen fehlten mir allerdings die raureifigen Morgen mit ihren mystischen Nebelkulissen. Jene Art von Toskana-Aufnahmen also, die das Geheimnisvolle, das Träumerische in uns wecken und Platz für Phantasien lassen…

September 2013 - FINNLAND/SCHWEDEN

September 2013

Schweren Herzens verliesen wir Bohuslän – Schwedens reizvollsten Teil, um in das lappische Finnland oberhalb des Polarkreises einzutauchen. Und Finnland hätte sich nicht besser präsentieren können: gelbverfärbte Birkenwälder bis zum Horizont - 360 Grad Panoramen inklusive. Die Mücken waren fort, die letzten Urlauber abgereist und der großräumige, einsame Norden erwartete uns mit Stille und Lagerfeuerromantik. Unser festes Quartier hatten wir gegen einen Camper getauscht, unser Heim für die nächsten 2 Monate. Schwedens Nationalparks hingegen wirkten auf den ersten Blick eher enttäuschend, was wohl am Vergleich zu den nordamerikanischen Schutzgebieten lag. Der „Indian Summer“ mit seinen Verfärbungen hatte seinen Höhepunkt erreicht, erste Nordlichtnächte zeigten sich am Himmel und das berühmteste Eishotel der Welt löste kindliches Staunen in unseren Gesichtern aus. Leider war die Jagdzeit angebrochen. Rentierherden wie zuvor in Finnland querten kaum noch die einsamen Strassen und Schlechtwetter hielt Einzug …

August 2013 - SCHWEDEN

August 2013

Westschweden mit seinen unzähligen Inseln und vorgelagerten Schären war die erste Station unserer Skandinavien-Reise. Mit ihren typisch roten Fischerhäuschen, den langen Sommertagen und ihrer ländlichen Idylle begeisterte diese Küstenlinie von Anfang an. Wir wurden Zeuge der größten Segelregatta Schwedens, hatten herrliches Wetter und kaum noch Touristen. Zwei unterschiedlich gelegene Ferienhäuser dienten als Ausgangsbasis, um alle reizvollen Ecken und lohnenswerten Ziele fotografisch erfassen zu können. Da eine gute Planung ja der halbe Erfolg ist, konnte hier – auch in Bezug auf das Wetter –  kaum noch etwas schiefgehen …

Juli 2013 - ÖSTERREICH

Juli 2013

ORF III strahlte eine Wiederholung der Sonder-Dokumentation über uns aus. Das Bildarchiv zur neuen Show „Rocky Mountains“ wurde angelegt, Vorbereitungen zur Skandinavien-Reise getroffen und an den schönen lauen Abenden stand Grillen mit Freunden am Programm. Was für ein herrlicher Sommer zu Hause…

Juni 2013 - Vortragstermine 2014, Neuerscheinungen / Kalender

 News

In diesem Monat wurden bereits alle Vortragstermine für die neuen Show „ROCKY MOUNTAINS“ 2014 geplant und fixiert.
Auf meiner Webseite werden sie zeitgerecht im Spätherbst bekanntgegeben.

Für den gesamt-deutschsprachigen Raum erscheinen weiters neue Sehnsuchtskalender und Wochenplaner von mir im Harenberg-Verlag.
Erhältlich sind sie ab Herbst dieses Jahres im ausgewählten Buchhandel.

Mai 2013 - TOSKANA

 Toskana

Einmal mehr (zum 54. Mal) – oder immer wieder – lockte die Toskana im Frühjahr.
Zum Wohlfühlen, zum Regenerieren, zum Fotografieren.
Das Wiedersehen mit vertraut gewordenen Freunden und Bekannten, das Eintauchen in ein anderes Lebensgefühl – umgeben von sanften Landschaftsformen, deren Pracht die Seele berührt! Frühmorgens unterwegs zu sein, wenn noch alle schlafen, um neue Motive zu entdecken oder einzigartige Lichtkompositionen vorzufinden. Das gelang diesmal des Öfteren. „Schuld“ daran hatte eine langanhaltende Schlechtwetterfront.
Wer von den sonnenhungrigen Touristen Wärme und Urlaubsfeeling bereits zu dieser Jahreszeit erhoffte, wurde heuer wohl bitter enttäuscht.
Regenjacken und Wollpullover waren unverzichtbar, Kälteperioden bestimmten den italienischen Alltag mit oftmals ungemütlichen,
wind- und regenreichen Stunden. In den schnell dahin ziehenden Wolkenfeldern entstanden jedoch immer wieder Luftlöcher, die für intensive und ungewöhnliche Lichtstimmungen sorgten. Ein Umstand, der das Herz jedes Landschaftsfotografen höher schlagen lässt. Natürlich sind diese Momente meist nur von kurzer Dauer und schnell vergänglich, doch wenn Standort und Zeitpunkt passen, wird oft tagelanges, zuvor vergebenes Warten fürstlich belohnt. Es gab aber auch genug Phasen, wo sich der Himmel nur grau in grau präsentierte. Und somit Zeit für die Familie, Zeit zum relaxen,
an Ideen zu arbeiten und glücklich auf die vielen erfolgreichen Ereignisse der letzten Monate zurückzublicken.
Erholt und mit vielen neuen Aufnahmen im Gepäck ging es schließlich wieder nach Österreich zurück...

April 2013 - Fotoreise Bali/Indonesien

 Bali

Ein kurzer Stopover in Singapur sowie 3 Wochen Aufenthalt auf der „Götterinsel Bali“ waren Ziel unserer ersten Fotoreise in diesem Jahr.
Das von religiösen Ritualen geprägte Eiland ist ein wahres Kaleidoskop unterschiedlichster Gegensätze: Tropische Natur mit Vulkanen und Schluchten, Städte voller Motorräder, immergrüne Reisterrassen, palmenbestückte Strände, prunkvolle touristische Einrichtungen, handgefertigte Kunstwerke, Spiritualität und Ahnenverehrung. Unzählige Tempel, Pagoden oder Pavillons sind über die ganze Insel verteilt, zeugen von Geistern und Dämonen. Uralte Traditionen oder feierliche Zeremonien sind trotz der Touristeninvasionen bis heute erhalten geblieben und noch tief mit der Bevölkerung verwurzelt.
Seitens der Weltgesundheitsbehörde (WHO) wurde in den letzten Jahren allerdings vermehrt auf das Ausbreiten von Dengue-Fieber oder ganz besonders der Tollwut verwiesen. Eine Information, die wir leider erst viel zu spät registrierten. So traten wir aus Zeitmangel und flauem Gefühl im Magen ohne dementsprechende Schutzimpfung die Reise nach Asien an. Die mahnenden Worte der Ärzte mit einem geistigen Schreckenszenario im Hinterkopf vermischten sich alsbald mit dem alltäglichen Bild vieler streunender Strassenhunde und sorgten bei uns letztendlich für eine permanent andauernde, innerliche Spannung.
Mit dieser Verunsicherung konnte naturgemäß der Aufenthalt auf dieser Insel für uns als besorgte Eltern, die den Gesundheitszustand ihrer Tochter als das Wichtigste erachten, nicht zu jenem Highlight ausarten, auf welches wir uns eigentlich bei der Reiseplanung gefreut hatten...

Februar/März 2013 - Vortrags-Tournee „PROVENCE“

 Provence

Wie im letzten Jahrzehnt wurde auch die diesjährige Tournee mit dem brandneuen Thema „PROVENCE – Der Duft nach Lavendel“ ein Riesenerfolg!
Trotz des oft massiven Wintereinbruchs und der beschwerlichen Wetterlage hing beinahe alltäglich das Schild „AUSVERKAUFT“ an der Abendkassa.
Als musikalischer Live-Gast begleitete uns diesmal die charmante Französin Nathalie Bernat durch die österreichischen Städte.
Mit ihren Akkordeonklängen transportierte sie viel Stimmung und Lebensgefühl, lies teils träumerisch, teils beschwingt die provencalische Kultur lebendig werden. Meine Frau und ich bedanken uns bei Nathalie für diese wunderbare, gemeinsame Zeit. Danke aber auch an unser gesamtes Team für die unermüdliche Unterstützung und Verlässlichkeit sowie – last, but not least – einem großartigen Publikum!
Für das ungebrochene Interesse an unseren Shows, ihrem Kommen und ihrer jahrelangen Treue…!!

Jänner 2013 - TV-Dokumentation „Die Bilderwelt des Wolfgang Fuchs“

Jänner 2013

Neben den intensiven Vorbereitungen zur neuen Tournee stand der Jänner ganz im Zeichen der ORF – Dokumentation:
„Die Bilderwelt des Wolfgang Fuchs“. Im Rahmen eines exklusiven Buffets „Rund um die Welt“ (Catering Frühwirt Andreas) und erlesenen Weinen aus Italien (Fattoria dei Barbi ) fand die Premiere in den Räumlichkeiten des Landesstudio Steiermark statt.
(Meister) Regisseur Gernot Lercher lies nach den umfangreichen Dreharbeiten (u.a. Toskana, Canada, USA, Schweden, Neuseeland..)
einen Film entstehen, der mit viel Gefühl und Akribie Einblick in unseren beruflichen wie auch privaten Alltag gewährte.
Auf behutsame Weise erzählt er ebenso über unser Leben als ständig reisende Familie, die die Welt zu ihrem Zuhause gemacht hat wie auch über die beruflichen Herausforderungen als Reisefotograf und Vortragsreferent. Der Film erweckte schon im Vorfeld großes mediales Interesse und sorgte am Tag der österreichweiten Ausstrahlung für unglaublich hohe Einschaltquoten.
In der Zuschauerstatistik wurde er sogar als beliebtester Film des gesamten ORF-Tagesprogramms ausgewiesen.
Eine Ausstrahlung in Deutschland ist ebenso vorgesehen wie eine nochmalige Wiederholung in Österreich…

      

 

Contact us

 

© copyright by Wolfgang Fuchs
Sämtliche Rechte vorbehalten!
UID: ATU 50902607

 

icon facebook   icon youtube   icon imeo